Rom und die Abruzzen | Italien
Reiseart: Flugreise
Reisedatum: 08. - 15. September 2024
Reisedauer: 8 Tage
Preis pro Person: ab 1.299,00 EUR

Die Abruzzen sind mehr als nur ein Gebirge. Zwischen den hohen Felsw√§nden des Gran Sasso und den feinen Str√§nden der Adria liegt ein Meer von lieblicher Natur. Olivenhaine, Weinreben und wogende Felder √ľberziehen weiche H√ľgel, gekr√∂nt von mittelalterlichen St√§dtchen, die reich an Geschichte und Kunstsch√§tzen sind. Entdecken Sie mit uns eines der letzten stillen Paradiese Italiens, das den Besucher auch mit kulinarischen K√∂stlichkeiten verw√∂hnt.

Reiseprogramm

1. Tag: Anreise Rom

Ankunft in Rom und Treffen mit unserer Reiseleitung aus Rom. Wer kennt sie nicht, die ber√ľhmtesten Sehensw√ľrdigkeiten Roms. Doch die ewige Stadt hat mehr zu bieten als man im Reisef√ľhrer lesen kann...Wir beginnen mit einer Panorama Fahrt mit dem Bus:¬†Antikes Rom. Ein Rundgang im antiken Rom kann nur am Kolosseum beginnen (Besichtigung von au√üen), der gr√∂√üten Arena der Welt und antiker Austragungsort der ber√ľhmten Gladiatorenspiele. Weiter geht es zu Fu√ü, vorbei am Constantin- und Titusbogen, Forum Romanum, welches das politische, religi√∂se und kommerzielle Zentrum der antiken Weltstadt war.¬†
Weiterfahrt in die Abruzzen und Unterbringung in den reservierten Zimmern im Hotel****, Abendessen und √úbernachtung.

2. Tag:¬†Lanciano ‚Äď Costa dei Trabocchi - San Giovanni in Venere

Fr√ľhst√ľck im Hotel und Abreise zur Besichtigung von Lanciano, einer der sch√∂nsten Kunstst√§dte der Region, schon zu Zeiten der R√∂mer ber√ľhmt f√ľr ihre M√§rkte, die H√§ndler aus dem gesamten Mittelmeerraum anzogen. Besichtigt werden die Kathedrale Santa Maria del Ponte, die auf einer Br√ľcke errichtet wurde, die Kaiser Diokletian hatte erbauen lassen; das Altstadtviertel Lancianovecchia, dessen st√§dtische Anlage aus dem dreizehnten Jahrhundert noch erhalten ist. Dort gibt es Kirchen mit herrlichen Steinportalen, mittelalterliche Werkst√§tten und viele Geb√§ude aus Ziegelsteinen; die alte Kirche Santa Maria Maggiore, deren Portal vielleicht das sch√∂nste Beispiel abruzzesischer Bildhauerei aus dem vierzehnten Jahrhundert ist und die im Innern ein wunderbar gearbeitetes Prozessionskreuz bewahrt, ein Werk des Renaissance-Meisters Nicola da Guardiagrele; die T√ľrme ‚ÄěMontanare‚Äú, die Kirche S. Francesco, die ihren¬†Ruhm dem √§ltesten Abendmahlswunder verdankt, das die katholische Kirche anerkennt und das dort aufbewahrt und verehrt wird. Imbiss auf einem Trabocco.¬†Nachmittag Besichtigung der Abtei San Giovanni in Venere, die auf dem Fundament eines heidnischen, der G√∂ttin der Liebe geweihten Tempels errichtet wurde, mit Blick auf den K√ľstenabschnitt, den die R√∂mer den Golf der Venus nannten und der eine vollkommene Synthese zwischen westlicher und byzantinischer Kunst im Zeitalter des √úbergangs von der Romanik zur Gotik darstellt. Danach Weiterfahrt Richtung S√ľdk√ľste der Abruzzen an einem einzigartigen Abschnitt der K√ľste entlang, der Costa dei Trabocchi genannt wird: In einer von Felsklippen, kleinen Buchten und kleinen bebauten bis ans Meer reichenden Feldern gepr√§gten Umgebung, sind scheinbar √ľber dem Meer schwebende Fischfangvorrichtungen zu sehen, die so genannten Trabocchi. Sie entsprechen einer uralten Bauweise, die heute nur an wenigen Orten des Mittelmeers weiter betrieben wird. Deshalb wurde dieser Abschnitt der K√ľste unter den Schutz der UNESCO gestellt. R√ľckkehr ins Hotel Abendessen und √úbernachtung.

3. Tag:¬†San Clemente ‚Äď Sulmo mihi patria est,Heimat von Ovid ‚Äď Scanno

Fr√ľhst√ľck im Hotel und Weiterfahrt ins Pescara-Tal, wo bei der romanischen Abtei San Clemente a Casauria Halt gemacht wird, eines der bedeutendsten Bauwerke der Region, wo Bildhauerei und abruzzesische Romanik ihren H√∂hepunkt erreicht haben. Danach Sulmona und Besichtigung der Stadt Sulmona, reich an herausragenden Kunstwerken, Geburtsstadt des Dichters Ovid und der Ort, an dem in vor-r√∂mischer Zeit, die Konfetti; mit Zucker √ľberzogene Mandeln, erfunden wurden. Besichtigung des Komplexes aus Kirche und Palazzo der Annunziata, der Kathedrale San Panfilo, des mittelalterlichen Aqu√§dukts, der Porta Napoli und von Santa Maria della Tomba.¬†Imbiss Weiterfahrt in Richtung Anversa degli Abruzzi, zu einem Bauernhof, der wegen seinem Programm der Ausdehnung der Esel auf Nationalebene bekannt ist. Den Esel als Tier Liebgewinnen als auch als Partner wie z.B. Soziale T√§tigkeit,¬† Touristische und Wirtschaftliche Zwecke.
Am Nachmittag Besichtigung der Altstadt von Scanno, einer der am besten erhaltenen der Region. Dieser Ort hat eine alte Tradition im Bereich der Goldschmiedekunst, die ihre Kunsthandwerker noch heute am Leben halten. Sie stellen weiterhin der abruzzesischen Tradition verpflichtete Kostbarkeiten her. Nach der Besichtigung einer der √§ltesten Werkst√§tten der Stadt. R√ľckfahrt ins Hotel Abendessen und √úbernachtung.

4. Tag:¬†L‚ÄėAquila und Panoramafahrt im Nationalpark Gran Sasso in den Historischen D√∂rfer

Fr√ľhst√ľck im Hotel und Fahrt nach L‚ÄôAquila und kurze Besichtigung der Stadt, die lange Zeit Hauptstadt der Abruzzen und Schauplatz bedeutender geschichtlicher Ereignisse war. Zu den sch√∂nsten Bauwerken geh√∂ren die Basilika von Collemaggio, wo im Sommer 1296 San Pietro del Morrone zum Papst Coelestin V. gekr√∂nt wurde, die Basilika San Bernardino da Siena, der Brunnen der 99 Cannelle, die spanische Burg aus dem 16. Jh. und der wunderbare Domplatz.
Weiterfahrt in den Nationalpark des Gran Sasso, einer weiten Hochebene √ľber 26 km lang und 10 km breit, in 1600 m H√∂he gelegen. Kaiser Friedrich II., der ihm seinen Namen gab, bezeichnete sie als magischer Ort. Sie ist Herz des tausendj√§hrigen Ph√§nomens der abruzzesischen Sch√§ferei und ber√ľhmt durch die Western von Sergio Leone und mehreren Filmen mit Bud Spencer und Terence Hill, die hier gedreht wurden. Schlie√ülich gelangt man zu einem der sch√∂nsten Orte im abruzzesischen Landesinneren: Santo Stefano di Sessanio, das noch alle Merkmale eines befestigten, mittelalterlichen Ortes bewahrt. Pic Nic in einer der alten Western Saloon mit den ber√ľhmten ‚Äě Arrosticini‚Äú.
Weiterfahrt nach Civitaretenga und Besichtigung der Coop. ‚ÄěAltopiano di Navelli‚Äú mit der M√∂glichkeit, besten Safran sowohl als Bl√ľtenstempel als auch als Pulver und andere Produkte zu erwerben, die Wiederentdeckung der echten Landesk√ľche, antike D√ľfte, die dich wieder in der Zeit zur√ľckversetzen Rezepte mit Safran werden Sie den heutigen Abend erleben zu Hause bei der Familie Sarra ‚Äě Dina ‚Äě und Ihre ganze Familie werden Sie mit hausgemachten und alten Rezepten Verw√∂hnen. Einen Abend in einer Abruzzesischen Familien‚Ķ..dies muss doch auch sein!!!!!! R√ľckkehr ins Hotel und √úbernachtung.

5. Tag: Civitella del Tronto e Atri

Fr√ľhst√ľck im Hotel und Fahrt zur Besichtigung von Civitella del Tronto, das eine der gr√∂√üten Festungen Europas √ľberragt, in einmaliger Lage mit herrlicher Aussicht, deren Bau Karl V. veranlasst hatte. Sie wurde auf einem bereits bestehenden Bau errichtet und war das letzte Bollwerk des Widerstandes der Bourbonen gegen das Haus Savoyen, ein besonderer Ort, an dem man die Geschehnisse des Risorgimento, der italienischen Wiedervereinigung, aus einem anderen Blickwinkel betrachten kann - aus dem der Besiegten. Der Ort verl√§uft um einen H√ľgel am Fu√üe der Festung. Die st√§dtische Anlage aus dem siebzehnten Jahrhundert ist noch gut erhalten.
Halt und Besuch der Kellerei eines landwirtschaftlichen Betriebs, der einen der besten abruzzesischen DOC-Weine herstellt.
Am Nachmittag weiterfahrt entlang der Natur Reserve der Calanchi bis Atri, einer der bedeutendsten St√§dte der abruzzesischen Renaissance an der K√ľste. Zahlreiche Kunstwerke, darunter die Kathedrale der Assunta, im Inneren der sch√∂nste Gem√§ldezyklus aus der Renaissance der Region, Palazzo Acquaviva, das Teatro Comunale, die Augustinerkirche und ein herrlicher Aussichtspunkt, von dem aus der Blick vom Meer bis zu den Gipfeln des Gran Sasso reicht. Verkostung von Lakritze in einer der verschiedenen Gesch√§fte. R√ľckkehr ins Hotel, Abendessen und √úbernachtung.

6. Tag: Markt und Ascoli Piceno

Fr√ľhst√ľck und der Vormittag steht Ihnen zur freien Verf√ľgung¬†zum Ausspannen.
Danach Fahrt in Richtung S√ľden. Eine kleine Verkostung mit den ber√ľhmten Olive all‚Äė Ascolana muss doch noch sein, bevor wir weiterfahren.
Danach Besichtigung von Ascoli Piceno, mit ihren r√∂mischen Monumenten (die Reste des Theaters und die augustinische Br√ľcke) und ihren besondern, mittelalterlichen Bauwerken (die Kirche von S.Francesco, der Dom und die Taufkapelle), bezeugt eine au√üergew√∂hnliche Vergangenheit, gepr√§gt von der warmen Farbe des Travertin-Steines und der r√∂mischen Via Salaria, von der noch einige Spuren meist umgewandelt in mitteralterliche Geb√§ude, erhalten geblieben sind. Von der bekannten Piazza del Popolo wo wir bei Caff√® Meletti eine Caff√® Pause¬†machen werden. R√ľckkehr ins Hotel, Abendessen und √úbernachtung.

7. Tag: Relax und Meer

Nach dem Fr√ľhst√ľck¬†steht Ihnen der ganze Tag zur freien Verf√ľgung!

8. Tag: Klassisches Rom - Heimreise

Fr√ľhst√ľck im Hotel und Abfahrt nach Rom, die Tour durch das klassische Rom beginnt mit einem gem√ľtlichen Spaziergang durch das historische Zentrum Roms unter der Leitung eines ortskundigen F√ľhrers. Unterwegs sind die Piazza della Repubblica, der Trevi-Brunnen, Piazza Navona zu sehen etc etc. Anschlie√üend bleibt Zeit f√ľr eigene Entdeckungen. Rom hat √ľbrigens nicht die Kaufhauskultur wie viele andere gro√üe St√§dte. Die R√∂mer ziehen die kleinen, intimen, famili√§ren Boutiquen vor. Die gro√üen Modeh√§user konzentrieren sich auf zwei parallel verlaufende Stra√üen, die von der Spanischen Treppe ausgehen. Auf der Via Condotti liegen Prada, Valentino, Gucci, Armani, MaxMara und auf der Via Borgognona Dolce & Gabbana, Versace, Gianfranco Ferr√©, Laura Biagiotti und Gai Mattiolo. Anschlie√üend Transfer zum Flughafen. Arrivederci Italia!!!!!!!
R√ľckflug nach Wien.¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ENDE DER REISE

Anmerkungen:
Fr√ľhst√ľcksb√ľfett im Hotel Cristallo : ¬†verschiedene Jogurt Geschmack 4 ¬†‚Äď ¬†Roh Schinken und Gebackener Schinken ‚Äď K√§se ‚Äď ¬†Gekochtes Ei ( man kann auch Omelette bekommen ) ‚Äď Speck - W√ľrstchen ¬†3 verschiedene Kuchen ‚Äď 4 verschiedene Kekse (normal und Vollkorn ) ‚Äď 7 Verschiedene Croissant ( Vollkorn, mit Mandeln, mit Marmeladen etc) Frisches Obst ‚Äď 4 verschiedene Frucht S√§fte ‚Äď Frischer Orangen Saft ‚Äď ¬†verschiedene Marmeladen, Honig + Frischer Honig ) verschiedene Br√∂tchen und Brot normal und Vollkorn ‚Äď Zwieback normal und Vollkorn etc)

Voraussichtliche Flugzeiten: 
ab Wien¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 06:40h ‚Äď an Rom 08:10h¬†¬†¬† OS501¬† ¬†
ab Rom¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 21:30h ‚Äď an Wien 23:05h¬†¬† OS506

Programm√§nderungen und Verf√ľgbarkeiten mit Vorbehalt!

  • √Ąnderungen des Reiseverlaufs, die den Charakter der Reise nicht beeintr√§chtigen, bleiben ausdr√ľcklich vorbehalten.
  • Andere Eintritte sind, sofern nicht anders erw√§hnt, nicht im Reisepreis enthalten und gegebenenfalls vor Ort zu entrichten.
  • Mahlzeiten, sofern nicht erw√§hnt, Getr√§nke, Versicherungen und pers√∂nliche Ausgaben sind nicht im Reisepreis enthalten. ¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†
  • Kurtaxe vor Ort zu bezahlen

Unsere Preise

Arrangementpreis pro Person im Doppelzimmer: ‚ā¨ 1.299.-
Aufzahlung seitlicher Meerblick im Doppel p.P.:¬†‚ā¨ 120.-
EZ Zuschlag pro Person:¬† ‚ā¨¬†180.-¬† Doppelzimmer zur Alleinben√ľtzung p.P. ‚ā¨ 375.-
Mindestteilnehmer: 20 Personen

LEISTUNGEN

  • Linienfl√ľge mit Austrian Airlines inkl. 23kg Freigep√§ck¬†
  • 7 x √úbernachtungen im Hotel **** Cristallo in Giulianova oder √§hnlich
  • Bei jedem Essen immer Getr√§nke inbegriffen (¬ľ Wein + ¬Ĺ Mineral Wasser)
  • Inbegriffen 1 Sonnenschirm + 2 Liegest√ľhle (Liegebetten vor Ort mit Zuschlag)
  • 7 x¬†Fr√ľhst√ľckbuffet
  • 6 x Abendessen (3-Gangmen√ľs)
  • Alle¬†im Programm enthaltenen Ausfl√ľge
  • Eintrittsgeb√ľhren Festung von Civitella del Tronto, Bominaco, Kathedrale von Atri
  • 1 x¬†Abendessen bei einer Abruzzesischen Familie zu Hause mit Safran Spezialit√§ten
  • 1 x¬†Verkostung von Confetti
  • 1 x Verkostung von Lakritze
  • 1 x¬†Light Lunch auf dem Trabocco
  • 1 x¬†Imbiss bei einer Eselsfarm mit typischen Produkten
  • 1 x¬†Picknick mit Arrosticini und anderen Spezialit√§ten
  • 1 x¬†Verkostung Oliven all‚ÄôAscolana etc 5 Oliven + 2 Cremini¬†¬†¬†¬†
  • 1 x¬†Weinprobe mit Imbiss
  • Reiseleitung Fr. Sabine Thaler mit √∂rtlichen Guides in den Abruzzen
  • Reiseleitung je 3 Stunden in Rom Tag1 und Tag8
  • Reisebegletung ab/bis¬†Wien Herr Paul K√§mpf

Nicht inkludierte Leistungen

  • Alle nicht im Programm angef√ľhrten Leistungen
  • Pers√∂nliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Storno - und Reiseversicherung

Termin

08. - 15. September 2024  SO - SO

AGB

Allgemeine Reisebedingungen von Ihrem Reiseveranstalter
Diese Reisebedingungen gelten f√ľr alle Reisen, sofern nicht ausdr√ľcklich beim Vertragsabschluss andere Bedingungen vereinbart werden.
Bitte beachten Sie auch unbedingt die Reiseinformation und Reisebedingungen Ihres Reiseb√ľros. Das Reiseb√ľro kann als Vermittler (Abschnitt A) und/oder als Veranstalter (Abschnitt B) auftreten. Der Vermittler √ľbernimmt die Verpflichtung, sich um die Besorgung eines Anspruchs auf Leistungen anderer (Veranstalter, Transportunternehmen, Hotelier usw.) zu bem√ľhen.

Wichtiger Hinweis: Aufgrund von √Ąnderungen der Busgr√∂√üe kann es zu einer Verlegung der gebuchten Sitzreihe oder des gebuchten Sitzplatzes kommen.

Reise buchen

  • Reisedaten
  • Extras
  • Pers√∂nliche Daten
  • Zusammenfassung



Servicepauschale pro Person ‚ā¨ 15.-

Sie erreichen uns

NESS Touristik GmbH
Dammstraße 6
1200 Wien
√Ėsterreich - Austria
NEWSLETTER SERVICE
Bleiben Sie mit unserem Newsletter Service immer gut informiert!